Wohin in Vorarlberg

Powered by:

Traditionelle Europäische Medizin / Modul 2

Traditionelle Europäische Medizin / Modul 2

Wann:

  • Fr 6. Mai ’22, 16:00
  • Sa 7. Mai ’22, 09:00
  • So 8. Mai ’22, 09:00 – 13:00

Wo:

Jugend- und Bildungshaus St. Arbogast, Montfortstraße 88, Götzis Landkarte anzeigen

Altersbeschränkung:

Alle Altersklassen

Ticket Information:

Homepage:

www.arbogast.at

4-teiliger Grundlagenkurs

Medizin mit Geschichte. Die Traditionelle Europäische Medizin (TEM) gibt es bereits seit mehr als 2500 Jahren, sie ist stark in unserer Geschichte und Kultur verankert - wir sprechen heute noch vom Choleriker, Melancholiker, Sanguiniker oder Phlegmatiker. Hippokrates, Galenos von Pergamon, Avicenna oder Hildegard von Bingen sind bekannte Vertreter der TEM.
Asiatische Heilverfahren sind seit Jahrzehnten etabliert (z.B. TCM). Die Wiederentdeckung der TEM = Traditionellen Europäischen Medizin als Teil der Integrativmedizin hingegen hat gerade begonnen. Der Grundkurs vermittelt die theoretischen Grundlagen (Humoralmedizin, spiritus-Lehre, Diagnostik und Therapeutik) und zeigt an ausgewählten Praxisfeldern (Gesundheitsküche, Ordnungstherapie, Phytotherapie, Massagen) Einsatzmöglichkeiten in der heutigen Praxis.

Zielgruppe: alle an Gesundheit Interessierte, Kräuterexpert*innen, Köch*innen, Ärzt*innen und Apotheker*innen, sowie Personen aus therapeutischen Berufen.
Abschluss: Diplom „Grundlagen der TEM“. Das Zeugnis enthält eine detaillierte Beschreibung der Lehreinheiten und -inhalte. Diese Fortbildung vermittelt qualifiziertes Wissen - für Heilberufe und/oder den privaten Gebrauch. Sie ersetzt nicht die qualifizierte und gesetzlich vorgeschriebene Ausbildung für die diversen Heil- und Gesundheitsberufen.

Referierende:
PD. Dr. habil. Karl-Heinz Steinmetz, Medizinhistoriker, Theologe und Leiter des Instituts für Traditionelle Europäische Medizin, Wien.
Dr. med. Martin Spinka, Allgemeinmediziner in Linz mit einer Ordination für Naturheilkunde und Landesvorsitzender des oberösterreichischen Kneippverbandes.
Mag. pharm. Andrea Wögrath ist Pharmazeutin, Lebens- & Sozialberaterin und vor allem passionierte Apothekerin – mit den Spezialgebiet TEM, Darmgesundheit und bioidenten Hormonen.
Dr. Maurizio Cavagnini studierte Kulturgeschichte und Musik in Brescia, Mailand und Padua.

Kosten:
Kursbeitrag € 290,-/Modul, der Lehrgang besteht aus vier Modulen, Gesamtkosten Lehrgang € 1160,-. Der Kursbeitrag kann auch in 4 Teilbeträgen zum jeweiligen Modul beglichen werden.
Einzelzimmer mit Frühstück € 95,60

Modul 2
Fr 6. Mai, 16 Uhr - So 8. Mai, 13 Uhr
Bauchzentrum: Einer der Gründungsväter der TEM - Avicenna - hat mit seinem Satz „Der Sitz der Gesundheit ist der Bauch“ die große Bedeutung von Ernährung eingeschärft: TEM-Diagnostik und -Therapie setzt immer bei der Ernährung an und versucht über die Qualität, Quantität und den Kontext unserer Nahrungsaufnahme Impulse in Richtung Gesundung zu setzen, denn „der Koch ist der beste Arzt“. Das 2. Modul des Grundkurses vermittelt die zentralen Inhalte einer TEM-Diätetik in Theorie und Praxis. Inhaltliche Schwerpunkte
o Stufen der Verdauung gemäß der TEM
o Küche der vier Elemente und Temperamente
o Klosterküche und Geheimnis der Gewürze
o Ethische und spirituelle Aspekte der Ernährung
o Konkrete Beispiele: Wein, Öl, Brot, Fermentierte Lebensmittel
o Prinzipien einer TEM-Ernährungsberatung mit Anwendungsbeispiele

Anmeldung/ Kontakt:
E-Mail: willkommen@arbogast.at
Telefon: 05523 62501-0
Telefonzeiten: Mo bis Fr 8-11.30 und 13.30-16 Uhr, Sa 10-11.30 Uhr
Web: www.arbogast.at
Facebook: www.facebook.com/arbogast.bildungshaus
Instagram: #starbogast

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Veranstaltung eintragen

Um Ihre Veranstaltung auf Wohin in Vorarlberg zu veröffentlichen, tragen Sie sie auf www.wohintipp.at ein.

Hier klicken, um Event einzutragen!
Powered by: