Wohin in Vorarlberg

Powered by:

Galakonzert der Egerländer Blasmusik Neusiedl am See

Galakonzert der Egerländer Blasmusik Neusiedl am See

Wann:

  • So 8. Nov, 19:00 – 21:30

Wo:

Angelika Kauffmann Saal, Hof 765, Schwarzenberg Landkarte anzeigen

Altersbeschränkung:

Alle Altersklassen

Ticket Information:

  • Sitzplatz Kategorie I: €36,00
  • Sitzplatz Kategorie II: €30,50
  • Sitzplatz Kategorie III: €27,60
  • oeticket – +43 1 96 0 96

Mit dem neuen Programm „Böhmischer Wind“ kommt das international besetzte Blasorchester „Egerländer Blasmusik Neusiedl am See“ am Sonntag, den 8. November 2020 zum ersten Mal in den Angelika Kauffmann Saal nach Schwarzenberg und verspricht dem Publikum böhmische Blasmusik auf höchstem Niveau.

Im Konzertprogramm der Egerländer Blasmusik finden sich 20 Egerländermelodien, wie zum Beispiel der „Astronautenmarsch“ oder die Polka „Egerland - Heimatland“. Auch einige sehr alte und heute sehr selten gespielte Erfolgsnummern von Ernst Mosch und seinen Original Egerländer Musikanten stehen auf dem Programm, die Polkas „Kleines Ungarmädel du“ und „Die fidelen Sechziger“ sowie der neu arrangierte, wunderschöne Walzer „Kennst du das kleine Café?“. Zudem stellt das Orchester seine Vielfältigkeit durch einen kleinen Ausflug in andere Genres unter Beweis. Der Welthit „I’m so exited“, sowie verschiedene Solos, wie dem „Klarinetový Čardáš“ oder dem Evergreen „O mein Papa“, sowie die Swing-Legende „In the Mood“ stehen auf dem Programm, damit unser Publikum voll auf seine Kosten kommt.

Moderation mit Geist, Witz und Eleganz:
Den Kontakt zum Publikum stellt in dem zweieinhalbstündigen Programm die Südtiroler Rundfunkmoderatorin und Theaterspielerin Magdalena Schwellensattl her, die charmant und wortgewandt durch das Programm führt.

Leitung mit fränkischer Note:
Die musikalische Leitung hat seit 2014 Florian Ebert aus Frankenwinheim inne, der zuvor bereits 15 Jahre als Flügelhornist in diesem Orchester tätig war. Im Duo mit Stephanie Hubáček sorgt er außerdem bei einigen Melodien für eine unverwechselbare Gesangsnote.

25 Jahre Egerländer Blasmusik Neusiedl am See:
Das EU-weite Projektorchester wurde im Jahre 1994 gegründet. Erstmals fanden sich begeisterte Musiker aus Deutschland, Österreich und Südtirol im burgenländischen Neusiedl am See zusammen, um die Egerländer Blasmusik weiterzupflegen.

Die Egerländer Blasmusik pflegt die Ernst Mosch typische Besetzung mit ca. 25 Musikern. Mit der Stilistik der 1960er und 70er Jahre und der ureigenen Seele dieses Klangkörpers begeisterte und begeistert das Ensemble zahlreiche Zuhörer in Österreich, der Schweiz, in Deutschland, Tschechien, Holland und in Südtirol.

Idealismus und Gemeinschaftsdenken:
Das sind die Tugenden, die unser Projekt „Egerländer Blasmusik Neusiedl am See“ bisher getragen haben und dies auch künftig tun werden. „In diesem Sinne freuen wir uns darauf, jedes Jahr neue Egerländerfreunde kennenzulernen und hoffen, dass auch Sie bald dazugehören!“, sagt Rainer Stiassny, Gründer und Manager des Orchesters.

Weitere Informationen finden Sie auch unter
www.egerlaender-blasmusik.com

Achtung: Abendkasse (VVK-Preis zzgl. 5,00 Euro)

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für:

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Veranstaltung eintragen

Um Ihre Veranstaltung auf Wohin in Vorarlberg zu veröffentlichen, tragen Sie sie auf www.wohintipp.at ein.

Hier klicken, um Event einzutragen!
Powered by: