Wohin in Vorarlberg

Powered by:

„Batmunt – am Fuße des Berges“

Diese Veranstaltung ist schon vorbei

Wann:

  • So 27. Sep, 09:00 – 20:00

Wo:

Talstation Valiserabahn, Galgenulerstraße, St. Gallenkirch Landkarte anzeigen

Altersbeschränkung:

Alle Altersklassen

Ticket Information:

  • Eintritt frei

Homepage:

www.inatura.at

inatura Naturvielfalt - Exkursion
Unter der Marke „Naturvielfalt Vorarlberg“ bietet die inatura in Kooperation mit dem Land Vorarlberg Exkursionen unter fachlicher Anleitung an, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das wunderbare Zusammenspiel von Naturvielfalt, Lebenswelten und Artenvielfalt näherbringen. Im Fokus der Exkursionen der inatura stehen die Europaschutzgebiete des Landes. Ein besonderer Fokus liegt 2020 auf dem Thema Insekten. Unter dem Motto „Insektenvielfalt – Kleine Tiere, große Leistung“ wollen wir daher in unseren Programmen und Aktivitäten einen Fokus auf die Insekten legen und verstärkt Wissen zum Thema Insekten vermitteln und Aktionen zum Schutz von Insekten und deren Lebensräume setzen. Gemeinsam mit den Akteuren vor Ort werden diese oft wertvollsten Gebiete in den Regionen erkundet. Es geht darum Naturwissen als Bereicherung zu erleben.

„Batmunt – am Fuße des Berges“
Eine Kulturlandschaftswanderung in St. Gallenkirch der Montafoner Museen in Kooperation mit der inatura – Erlebnis Naturschau Dornbirn
Sonntag, 27. September 2020, 9:20 Uhr
Exkursion mit Friedrich Juen
Treffpunkt: Bushaltestelle Valisera Bahn, St. Gallenkirch

Die Exkursion führt uns im Bereich des Zusammenflusses von Ill und Suggadin in die Batmunter Au (Batmunt = rätoromanisch und bedeutet Bergfuß), eines der letzten naturnahen Augebiete im Talboden des Montafons, das noch wesentlich von der Abflussdynamik der Ill beeinflusst wird. Der natürliche Lebensraum steht dabei dem eigenschränkten und vielfältigen Naturgefahren ausgesetzten Siedlungsraum gegenüber. Anhand der wechselvollen Geschichte der gedeckten Brücke beim Montafonerhüsli erfahren wir, mit welchen Herausforderungen das Leben am Fluss in der Vergangenheit verbunden war. Auch mit anderen Naturereignissen und -phänomenen wie Muren, Lawinen und Steinschlag sowie einem natürlichen Felsenkeller werden wir uns auf dem Weg näher beschäftigen. Schließlich steht am "Tag des Denkmals" auch ein Besuch eines denkmalgeschützten Hofs in der Nähe des Montafonerhüslis am Programm. Wir kehren abschließend wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Mitzubringen: wetterfeste Kleidung, Getränke, Jause
Dauer: ca. 3 Stunden

Teilnahme kostenlos
Begrenzte Teilnehmerzahl
Anmeldung unter naturschau@inatura.at oder T +43 676 83306 4770

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Veranstaltung eintragen

Um Ihre Veranstaltung auf Wohin in Vorarlberg zu veröffentlichen, tragen Sie sie auf www.wohintipp.at ein.

Hier klicken, um Event einzutragen!
Powered by: