Wohin in Vorarlberg

Powered by:

Le Chat Noir - Der schwarze Kater

Le Chat Noir - Der schwarze Kater

Diese Veranstaltung ist schon vorbei

Wann:

  • Sa 11. Mai ’19, 17:00

Wo:

Angelika Kauffmann Saal, Hof 454, Schwarzenberg Landkarte anzeigen

Altersbeschränkung:

Alle Altersklassen

Homepage:

:alpenarte

Scott Joplin (1867 – 1917) / Sebastian Manz (*1986)
“Ragtime-Party” für Flöte, Klarinette und Streichtrio (6’)

Eva-Nina Kozmus, Querflöte
Sebastian Manz, Klarinette
Eoin Ducrot, Violine
Eivind Ringstad, Viola
François Thirault, Violoncello

Jean Francaix (1912 – 1997)
Aus dem Quintett (1934) für Flöte, Harfe und Streichtrio
Andante tranquillo (3’)

Eva-Nina Kozmus, Querflöte
Lisa-Maria Hilti, Harfe
Eoin Ducrot, Violine
Jacques Pérez, Viola
François Thirault, Violoncello

Heitor Villa-Lobos (1887 – 1959)
Chorus No. 2 für Flöte und Klarinette (4‘)

Eva-Nina Kozmus, Querflöte
Sebastian Manz, Klarinette

Vito Žuraj (*1979)
„Tango“ für Flöte und Klavier (7')

Eva-Nina Kozmus, Querflöte
Yannick Rafalimanana, Klavier

Jean Francaix (1912 – 1997)
Aus dem Trio (1990) für Klarinette, Viola und Klavier
Allegrissimo (4’)

Sebastian Manz, Klarinette
Eivind Ringstad, Viola
Yannick Rafalimanana, Klavier

André Jolivet (1905-1974)
"Chant de linos" (1944) für Querflöte, Harfe, Violine, Bratsche und Violoncello (11')

Eva-Nina Kozmus, Querflöte
Lisa-Maria Hilti, Harfe
Miriam Helms Ålien, Violine
Eivind Ringstad, Viola
François Thirault, Violoncello

- Pause -

Claude Debussy (1862 – 1918)
„Syrinx“ für Flöte solo (4’)

Eva-Nina Kozmus, Querflöte

Astor Piazzolla (1921-1992)
"Café 1930" für Flöte und Harfe (7’)

Eva-Nina Kozmus, Querflöte
Lisa-Maria Hilti, Harfe

Jean Francaix (1912 – 1997)
Aus dem Trio (1990) für Klarinette, Viola und Klavier:
Presto (5. Satz) (5‘)

Sebastian Manz, Klarinette
Eivind Ringstad, Viola
Yannick Rafalimanana, Klavier

David Orlowsky Trio
„Le Chat Noir“ Fassung für Querflöte, Klarinette, Harfe und Violoncello (arr. Manz) (6‘)

Eva-Nina Kozmus, Querflöte
Sebastian Manz, Klarinette
Lisa-Maria Hilti, Harfe
François Thirault, Violoncello

Erik Satie (1866-1925)
"Embryons desséchés" (1913) für Klavier solo (7')

Embryon desséché d'holothurie
Embryon desséché d'edriopthalma
Embryon desséché de podopthalma

Yannick Rafalimanana, Klavier

Überraschungs-Stück (5‘)

Guillaume Connesson (*1970)
„Techno-Parade“ für Flöte, Klarinette und Klavier (6’)

Eva-Nina Kozmus, Querflöte
Sebastian Manz, Klarinette
Yannick Rafalimanana, Klavier

Ticketpreise:
Kategorie I: 39 Euro
Kategorie II: 29 Euro
Jugendkarte*: gratis

Alle 4 Konzerte:
Kategorie I: 102 Euro
Kategorie II: 81 Euro
Jugendkarte*: gratis

*Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre erhalten gratis Karten.

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Veranstaltung eintragen

Um Ihre Veranstaltung auf Wohin in Vorarlberg zu veröffentlichen, tragen Sie sie auf www.wohintipp.at ein.

Hier klicken, um Event einzutragen!
Powered by: