Wohin in Vorarlberg

Powered by:

Dokumentarfilm "Das Phänomen der Heilung"

Dokumentarfilm "Das Phänomen der Heilung"

Diese Veranstaltung ist schon vorbei

Wann:

  • So 27. Jan ’19, 09:30 – 15:45

Wo:

Metro Kino Center, Rheinstraße 25, Bregenz Landkarte anzeigen

Altersbeschränkung:

Alle Altersklassen

Ticket Information:

  • Eintritt frei

Die Heilungen geschehen weiter

Bruno Gröning war in den 1950er Jahren durch außergewöhnliche Heilungen weltweit in den Schlagzeilen. Als er 1959 starb, glaubten viele, das Phänomen sei beendet. Doch im Gegenteil: Weiterhin erlangen Menschen aller Kontinente dank Bruno Grönings Lehre Hilfen und Heilungen.

Tausende lokale Gemeinschaften

1979 gründete Grete Häusler den Bruno Gröning-Freundeskreis. War es anfangs nur eine Handvoll Freunde, so ist der Bruno Gröning-Freundeskreis längst zu einer der größten weltweit tätigen Vereinigungen für Hilfe und Heilung auf geistigem Weg herangewachsen. Über 13.000 ehrenamtliche Helfer sind unermüdlich im Einsatz.

Vorträge weltweit

Ärzte und andere Heilberufler der medizinisch-wissenschaftlichen Fachgruppe im Bruno Gröning-Freundeskreis halten weltweit Vorträge, auch auf Einladung renommierter Universitäten. 2013 erhielt der Bruno Gröning-Freundeskreis den Peace Pole Award von der an die Vereinten Nationen (UNO) angegliederten World Peace Prayer Society (WPPS).

DER DOKUMENTARFILM

"Das Phänomen der Heilung – die weltweiten Aktivitäten des Bruno Gröning-Freundeskreises" schildert auf beeindruckende Weise die Geschehnisse nach 1959. Die Zuschauer erfahren, wie sich das Werk Bruno Grönings nach seinem Heimgang entwickelt hat und in welch großem Ausmaß Hilfe und Heilung auf geistigem Weg auch heute geschieht – unabhängig von religiösen Bindungen, Hautfarben und Kulturen. Spannende Interviews, fachliche Stellungnahmen von Ärzten und persönliche Berichte von Bruno Gröning-Freunden aus vielen Ländern zeichnen ein breit gefächertes Bild des großen Freundeskreises.

Das Phänomen der Heilung in 3 Teilen (98 / 92 / 102 / gesamt 292 Minuten)

Eintritt frei, freiwillige Spenden erbeten.

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Veranstaltung eintragen

Um Ihre Veranstaltung auf Wohin in Vorarlberg zu veröffentlichen, tragen Sie sie auf www.wohintipp.at ein.

Hier klicken, um Event einzutragen!
Powered by: