Wohin in Vorarlberg

Powered by:

Jubiläumskonzert "50 Jahre Vorarlberger Madrigalchor"

Jubiläumskonzert "50 Jahre Vorarlberger Madrigalchor"

Diese Veranstaltung ist schon vorbei

Wann:

  • Sa 23. Jun ’18, 19:00 – 20:00

Wo:

Pfarrkirche Haselstauden, Mitteldorfgasse 6, Dornbirn Landkarte anzeigen

Altersbeschränkung:

Alle Altersklassen

Ticket Information:

  • Schüler/Studenten: €10,00

Homepage:

www.dornbirn.at

Im Jahre 1968 wurde der „Bregenzer Kammerchor“ von Pofessor Hubert Marte gegründet. Der begeisternde Musiker schuf sich damit eine Chorgemeinschaft, mit der er Motetten alter Meister sowie zeitgenössische Werke aufführen konnte. Mit Übernahme des Chores Im Jahre 1973 durch Guntram Simma wurde der Chor in „Vorarlberger Madrigalchor“ umbenannt.
Neben der Pflege alter Musik beschäftigte sich der Chor immer mehr mit Kompositionen aus der Neuzeit. Werke von Francis Poulenc, Arvo Pärt, John Tavener, Morton Lauridsen, Vytautas Miskinis, Urmas Sisask, Peteris Vasks, Henrik Gorecki, Pavel Lukaszewskj, Ildebrando Pizzetti, Cyrillus Kreek, Andris Vecumnieks, Alfred Schnittke wurden vom Vorarlberger Madrigalchor erstmals in vielen Konzerten gesungen .Dabei gab es auch mehrer Uraufführungen mit Kompositionen der Vorarlberger Komponisten Thomas Thurnher und ivan Karpati Eine „Deutsche Messe“ in Zwölftontechnik von Hubert Marte und die „Missa brevis“ von Zoltan Kodaly wurden auch vom ORF Studio Vorarlberg aufgenommen und zum 25 Jahr- Jubiläum des Chores als CD präsentiert. Neben der A-capella-Literatur wurden große Chorwerke mit Orchester in Partnerschaft mit dem Collegium Instrumentale Dornbirn und dem Kirchenchor von St. Peter und Paul Lustenau . Neben Werken von Haydn, Mozart, Cherubini, Schubert, Brahms,Gounod, Rossini, Liszt, Honegger oder Durufle war es Bestreben des musikalischen Leiters, unbekannte Meisterwerke oder Raritäten einzustudieren. Solche Entdeckungen waren große geistliche Kompositionen von August Söderman, Modest Mussorgskij oder Peter Benoit. Die Aufführung von Benoits „Hoogmis“ wurde sogar nach Antwerpen eingeladen und von einem belgischen Fernsehsender aufgezeichnet.
Die Solisten des heutigen Konzertes sind langjährige Partner des Dirigenten bei glanzvollen Auftritten des Vorarlberger Madrigalchores mit Orchester.

Thomas Thurnher: „Te Chanter“ für Chor und Orchester (Uraufführung)
Joh. Nepomuk Hummel: Messe für Soli, Chor und Orchester Es-Dur op. 80

Judith Bechter, Sopran
Martina Gmeinder, Alt
Wilfried Rogl, Tenor C
hristian Feichtmair, Bass

Vorarlberger Madrigalchor
Collegium Instrumentale Dornbirn
Dirigent : Guntram Simma

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Veranstaltung eintragen

Um Ihre Veranstaltung auf Wohin in Vorarlberg zu veröffentlichen, tragen Sie sie auf www.wohintipp.at ein.

Hier klicken, um Event einzutragen!
Powered by: