Wohin in Vorarlberg

Powered by:

"Hitlers Großmutter" von Ilse Krumpöck

"Hitlers Großmutter" von Ilse Krumpöck

Diese Veranstaltung ist schon vorbei

Wann:

  • Do 6. Nov ’14, 20:00 – 21:00
  • Fr 7. Nov ’14, 20:00 – 21:00
  • Sa 8. Nov ’14, 20:00 – 21:00

Wo:

TiK, Jahngasse 10, Dornbirn Landkarte anzeigen

Altersbeschränkung:

Alle Altersklassen

Ticket Information:

  • Eintritt: €15,00
  • Ermäßigt: €10,00

„Hitlers Großmutter“
Buch: Ilse Krumpöck
Erinnerungen der Anna Maria Schickelgruber

Das Stück „Hitlers Großmutter“ beruht auf der gleichnamigen Romanbiografie der in Bregenz geborenen Autorin Ilse Krumpöck und wurde von Marius Schiener für die Bühne adaptiert. Es thematisiert sowohl die Lebensgeschichte einer Vorfahrin des Diktators, aber in erster Linie das schwere Leben und die Arbeitsbedingungen einer Frau im 19. Jahrhundert. Viele Schilderungen von Arbeitsvorgängen zeichnen ein Bild vom Überlebenskampf des Menschen in der Natur und von der Benutzung historischer Arbeitsgeräte. Das Publikum wird Teil eines Erinnerungsvorgangs von ihrer schweren Kindheit, ihrem sozialen Aufstieg als Köchin und ihrem Ende in bitterer Armut in Klein Motten im niederösterreichischen Waldviertel.

Ilse Krumpöck, Mag. Dr.
Geboren 1952 in Bregenz, Volksschullehrerin in Bregenz und Wien, Studium der Kunstgeschichte in Wien mit Auszeichnung, langjährige Leiterin des kunsthistorischen Referates im Heeresgeschichtlichen Museum, Publikationen zu kunst- und zeitgeschichtlich relevanten Themen, Kuratorin fachspezifischer Ausstellungen mit Fokus auf „Der Eiserne Vorhang“, Bereichsleiterin für den Abschnitt „Kalter Krieg“ in der Staatsver­tragsausstellung 2005 im Wiener Belvedere, Beschäftigung mit zeitgenössischer Plastik, Kunstvermittlung für Blinde und Sehschwache, lebt seit 2008 als freie Schriftstellerin sozialhistorischer Romane (Hitlers Großmutter, 2011/Steinverlag, Findelkinder, 2012/Steinverlag, Pomatschka, 2013/edition innsalz, Die Gespielen des Erzbischofs, 2014/edition innsalz, Sittlich minderwertig! 2014/edition innsalz, Das Nordlicht von Döllersheim erscheint noch 2014 bei edition innsalz) und humoristischer Lyrik (Pfeif drauf!!! 50 Reime für erwachsene Kinder, 2013/Verlag Berger) im Waldviertel.
Eine Buchbesprechung finden Sie unter:

Mit: Manuela Seidl , Robert Kahr, Jürgen Müller
Regie und Dramaturgie: Marius Schiener
Produktionsleitung: Robert Kahr

TERMINE:
Do 6., Fr 7. und Sa 8.11. 2014 jeweils 20 Uhr

ORT: TIK Stadthalle Dornbirn Jahngasse 10 6850 Dornbirn

KARTEN & INFO: Kartenpreise: 15 € / 10 € ermäßigt
Kartenvorverkauf: Theater Wagabunt Tel.: + 43 664 973 0 316 oder office@theaterwagabunt.at
WEB: http://www.theaterwagabunt.at/

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Veranstaltung eintragen

Um Ihre Veranstaltung auf Wohin in Vorarlberg zu veröffentlichen, tragen Sie sie auf www.wohintipp.at ein.

Hier klicken, um Event einzutragen!
Powered by: