Wohin in Vorarlberg

Powered by:

Fünf Jahre Sibner Partie – Brass Entertainment

Fünf Jahre Sibner Partie – Brass Entertainment

Diese Veranstaltung ist schon vorbei

Wann:

  • Fr 19. Aug ’11, 19:30

Wo:

Volksschule, Hnr. 124, St. Anton Landkarte anzeigen

Altersbeschränkung:

Alle Altersklassen

Jubiläumskonzert am 19. August in St. Anton im Montafon

Ein Grund zum Feiern – sieben begabte Musiker blicken auf eine erfolgreiche Zeit mit internationalen Auftritten zurück. Am Freitag, 19. August 2011 feiern sie ihr fünfjähriges Bestehen – mit einem Konzert für Jung und Alt am Volksschulplatz in St. Anton im Montafon bei freiem Eintritt.

Die Sibner Partie – Brass Entertainment aus dem Montafon feiert am 19. August 2011 ihr fünfjähriges Bestehen mit einem Konzert am Volksschulplatz in St. Anton im Montafon – bei freiem Eintritt. Was als kleiner musikalischer „Schmäh“ beim Premierenauftritt bei einer Hochzeit entstand, entwickelte sich schon bald zu wesentlich mehr. Engagements in Wirtshäusern und weitere kleinere Spielereien bildeten die Basis für eine neue Art von Blasmusik. Weil das Echo durchwegs positiv war, folgten schon bald eigene Konzerte sowie Auftritte auf Musikfesten und Veranstaltungen. Die Sibner Partie, wie sich die sieben begabten jungen Musiker nennen, kommen aus verschiedenen Regionen Vorarlbergs – sie sind allesamt Hobbymusiker. Was sie alle vereint, ist eine neue Art von Blasmusik: „Wir machen angewandte Blechmusik – das heißt, wir verwenden Volksmusik als Basis unserer Lieder und machen eigene Arrangements daraus. Diese verbinden wir mit Melodien aus Jazz oder Popularmusik oder spielen sie einfach nur anders als das Original. Und das Ganze nur mit Blechblasinstrumenten“, führt Andreas Ganahl, Trompeter und Leiter der Formation, aus.

Talschaftsgrenzen sprengen – der Aufstieg der Sibner Partie
Die ersten Auftritte ließen nicht lange auf sich warten. In kurzer Zeit war die Formation im Montafon – von dort kommt der Kern der Truppe – allseits bekannt. Die Talschaftsgrenzen zu sprengen stand als nächstes Ziel auf der Liste. „Es hat schon eine Weile gedauert, bis wir außerhalb der Grenzen unserer Talschaft spielen konnten. Aber die Mühe hat sich ausgezahlt. Man kennt uns jetzt sogar schon teilweise im Ausland“, erzählt Jodok Marent, Basstrompeter und Manager der Partie, stolz. Die wohl größte Konzertreise machte die Sibner Partie 2010, als es nach Spanien ¬zum traditionellen Oktoberfest in Calella an der Costa Brava ging. Auftritte mit Harry Prünster im ORF-Frühschoppen oder Konzerte in der benachbarten Schweiz zählen zu den Highlights der vergangenen fünf Jahre. Die speziell arrangierten Stücke bringen das Publikum in jeder Situation auf die Seite der Musiker. Diese überzeugen durch technische und spielerische Perfektion – sie sind stets bereit, an ihre Grenzen zu gehen. Streng nach dem Motto: Die Instrumente werden rauchen, das Publikum wird toben!

Ein Blick in die Zukunft
Fünf Jahre harter Arbeit liegen hinter der Sibner Partie. Für heuer ist der Kalender nahezu ausgebucht. „Ein intensives Jahr steht uns bevor. Da wir alle die Musik nicht hauptberuflich machen, müssen wir natürlich auch noch anderen Verpflichtungen in unserem Alltag nachkommen: Beruf, Studium, Weiterbildung und Vereine dürfen auch nicht zu kurz kommen. Es ist nicht immer einfach, alles unter einen Hut zu bekommen. Aber weil wir alle von ganzem Herzen dabei sind, sehen wir auch die Zukunft der Kapelle positiv. Dranbleiben und weitermachen“, fasst Stefan Mathis, Posaunist und Arrangeur der Band, abschließend zusammen.

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Veranstaltung eintragen

Um Ihre Veranstaltung auf Wohin in Vorarlberg zu veröffentlichen, tragen Sie sie auf www.wohintipp.at ein.

Hier klicken, um Event einzutragen!
Powered by: